Department Psychologie der LMU

Herzlich willkommen auf dem Online-Bewerbungsportal des Masterstudiengangs Psychologie: Klinische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft

Bitte verfolgen Sie auch die Homepage des Lehrstuhls für Allgemeine und Experimentelle Psychologie bzgl. eventueller neuer Informationen!

Der Bewerbungsablauf im Überblick
1. Sie melden sich bei unserem Online-Portal an.
2. Sie bearbeiten die einzelnen Fragen und laden alle notwendigen Dokumente hoch.
3. Sie geben eine erste und zweite Präferenz für den Wahlpflichtbereich (Spezialisierungsrichtung) und eine Präferenz für das Wahlpflichtmodul an.
4. Sie überprüfen Ihre Bewerbung auf Richtigkeit und Vollständigkeit.
5. Sie senden Ihre Bewerbung bis spätestens 15. Juni 2019 ab.
6. Wir überprüfen Ihre Qualifikation und geben Ihnen dazu per E-Mail Rückmeldung.
7. Sie vervollständigen Ihre Bewerbung durch Hochladen Ihres Bachelorzeugnisses bis spätestens 3. September 2019.
8. Wir führen das Auswahlverfahren durch.
9. Sie erhalten von uns per E-Mail eine Nachricht über Ihren Zulassungs- oder Ablehnungsbescheid.
10. Im Falle einer Zusage schreiben Sie sich ein bzw. um.

Der Bewerbungsablauf im Einzelnen

1. Anmeldung bei unserem Online-Portal

Sie erhalten nach der Registrierung einen Bestätigungslink per E-Mail. Manche E-Mail-Programme lassen es nicht zu, den Link direkt anzuklicken. In diesem Fall kopieren Sie bitte den Link und öffnen ein neues Fenster. Sobald Sie Ihre Registrierung bestätigt haben, können Sie sich ins Portal einloggen.

2. Bearbeitung Ihrer Bewerbung

Der Bewerbungsprozess wird durch Klicken auf Bewerben in der Navigation und anschließendes Klicken auf bewerben im Inhaltsbereich gestartet.

Bitte lesen Sie die jeweiligen Angaben zum Bearbeiten der einzelnen Register sorgfältig durch. Beachten Sie zusätzlich die spezifischen Informationen zu den einzelnen Feldern, die unter den entsprechenden Feldern stehen. Felder, die mit einem gelben Ausrufezeichen gekennzeichnet sind, müssen zwingend ausgefüllt werden. Bearbeiten Sie zuerst die Felder in allen Reitern und klicken Sie erst dann zum Speichern und Beenden der Bearbeitung auf Speichern am unteren Ende der Seite.

Bitte laden Sie keine verschlüsselten Dateien hoch. Wenn Sie mehrere Dokumente zu einer Kategorie haben (z.B. mehrere Transcript of Records), fügen Sie diese bitte in eine Datei zusammen. Mögliche Dateiformate: png, jpg, pdf.

Durck Klick auf Verlauf in der Navigation sehen Sie Ihren Aktivitätsbaum und den aktuellen Schritt im Prozess. Ein grünes Häkchen zeigt eine erfolgreiche Einreichung an. Schritte, die noch zusätzliche Eingabe von Ihnen benötigen werden mit einem Uhr Symbol angezeigt. Ein rotes X symbolisiert eine Ablehnung.

Sollten im Zuge Ihrer Online-Bewerbung Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an Johann Müller (Email: johann.mueller@psy.lmu.de, Telefonsprechstunde mittwochs 11-12 Uhr unter der Nummer +49 (0) 89 / 2180 5374).

3. Erste und zweite Präferenz für den Wahlpflichtbereich und das Wahlpflichtmodul

Sie müssen eine erste und eine zweite Präferenz für den Wahlpflichtbereich (Spezialisierungsrichtung "Klinische Psychologie und Psychotherapie", "Klinische Neuropsychologie" oder "Neurokognitive Psychologie") angeben. Beschreibungen finden Sie hier.

Zudem müssen Sie eine Präferenz für das Wahlpflichtmodul ("Sozialpsychologie" oder "Entwicklungspsychologie") angeben. Beschreibungen finden Sie hier.

Nur mit Angabe der Präferenzen können Sie Ihre Bewerbung absenden. Unter Punkt 8 finden sie Hinweise zum Auswahlverfahren für den Wahlpflichtbereich und das Wahlpflichtmodul.

4. Überprüfung Ihrer Bewerbung auf Richtigkeit und Vollständigkeit Sie können Ihre Bewerbung jederzeit unterbrechen, scrollen Sie im Bearbeitungsmodus zum Ende der Seite und klicken Sie auf Speichern. Bei Klick auf Betrachten wird Ihnen eine Zusammenfassung Ihrer Bewerbung angezeigt.

5. Absenden Ihrer Bewerbung Sie können Ihre Bewerbung erst absenden, wenn alle Pflichtfelder bearbeitet sind. Nach Einreichen der Bewerbung können Sie Ihre Bewerbung noch lesen, aber keine Veränderung mehr daran vornehmen. Das Einreichen der Bewerbung geschieht über den Reiter Einreichen.

6. Qualifikationsfeststellung Die Qualifikationsfeststellung wird durch eine Auswahlkommission durchgeführt. Sie sind für diesen Masterstudiengang qualifiziert, wenn Sie alle der folgenden Anforderungen erfüllen:

a) Nachweis der geforderten Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch,
b) Nachweis von mindestens 140 ECTS aus Ihrem Erststudium und
c) eine gewichtete Gesamtnote von mindestens 2,30 in den nachzuweisenden 66 fachspezifischen ECTS.

Sie erhalten von uns per E-Mail eine Mitteilung über das Ergebnis der Qualifikationsfeststellung:

Im positiven Fall wird Ihnen mitgeteilt, dass Sie qualifiziert sind.
Im negativen Fall erhalten Sie einen Ablehnungsbescheid. Das Bewerbungsverfahren ist damit für Sie beendet.
Der Ablehnungsbescheid nennt Ihnen das erste nicht erfüllte Qualifikationskriterium, das zur Ablehnung führte. Über weitere Kriterien wird keine Aussage gemacht.
Wir werden die Qualifikationsfeststellung schnellstmöglich durchführen, um Ihnen eine Rückmeldung bis ca. Ende Juli geben zu können. Der genaue Rückmeldungszeitpunkt hängt jedoch u. a. von der Anzahl der Bewerbungen ab. Bitte haben Sie Verständnis, falls es zu einer Verzögerung kommt.
Die Qualifikationsfeststellung kann nur einmal wiederholt werden. Bewerben Sie sich deshalb bitte nur dann, wenn Ihre Unterlagen vollständig sind. Bewerber/innen, die unrichtige oder gefälschte Unterlagen einreichen, gelten als nicht qualifiziert.

7. Hochladen Ihres Bachelorzeugnisses

Wenn Sie von uns eine positive Qualifikationsmitteilung erhalten haben, müssen Sie nun noch, sofern noch nicht geschehen, Ihr Bachelor-Abschlusszeugnis rechtzeitig bis zum 3. September 2019 hochladen. Dies ist eine Ausschlussfrist, d.h. es sind keine Verspätungen zulässig.

8. Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren erfolgt anhand der Gesamtnote aus dem Abschlusszeugnis des Erststudiums, d.h. es werden alle qualifizierten Bewerber/innen in eine Rangreihe gebracht. Dabei werden zwei Dezimalstellen nach dem Komma berücksichtigt. Die Bewerber/innen mit den besten Gesamtnoten werden zugelassen.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens werden zwei sog. Vorabquoten gebildet: Es werden voraussichtlich zwei Studienplätze an qualifizierte Bildungs-Ausländer/innen vergeben.

Es wird voraussichtlich ein Studienplatz an einen qualifizierten Härtefall vergeben. Einen entsprechenden Antrag müssen Sie zusammen mit Ihrer Bewerbung abgeben. Auf der Seite "hochschulstart.de" finden Sie im Rahmen der Auswahlregeln Informationen zum Thema Vorabquoten / Härtefall. Hieran können Sie sich orientieren. Wenn Sie meinen, dass bei Ihnen die Voraussetzungen für einen Härtefallantrag gegeben sind, dann wenden Sie sich bitte an johann.mueller@psy.lmu.de

Die endgültige Anzahl der Studienplätze steht noch nicht fest. Wahrscheinlich wird sie im Bereich von 60 Plätzen liegen.

Die Zahl der Ausbildungsplätze für den Wahlpflichtbereich (Spezialisierungsrichtung) "Klinische Psychologie und Psychotherapie" beträgt die Hälfte und für die Wahlpflichtbereiche "Klinische Neuropsychologie" und "Neurokognitive Psychologie" jeweils ein Viertel der durch die geltende Zulassungssatzung festgesetzten Studienplatzkapazität.

Die Zahl der Ausbildungsplätze für das Wahlpflichtmodul "Sozialpsychologie" und für das Wahlpflichtmodul "Entwicklungspsychologie" beträgt jeweils die Hälfte der durch die geltende Zulassungssatzung festgesetzten Studienplatzkapazität.

Sind unter den zugelassenen Bewerbern mehr Interessenten für einen Wahlpflichtbereich (Spezialisierungsrichtung) als freie Plätze, führt die Auswahlkommission hierfür ein zusätzliches Auswahlverfahren durch. Dafür werden sowohl die von Ihnen angegebenen Präferenzen, als auch die anhand der Abschlussnote gebildete Rangreihe verwendet.

Sind unter den zugelassenen Bewerbern mehr Interessenten für ein Wahlpflichtmodul als freie Plätze, entscheidet das Los.

9. Zulassungsbescheid

Nach Durchführung des Auswahlverfahrens erhalten Sie von uns - wiederum per E-Mail - eine Nachricht über Ihren Zulassungs- oder Ablehnungsbescheid.

Der Zulassungsbescheid enthält auch die Ihnen zugeteilte Spezialisierungsrichtung (Wahlpflichtbereich). Lesen Sie diesen Bescheid genau durch und berücksichtigen Sie die angegebenen Informationen. Es kann sein, dass Sie schnell handeln müssen, um Ihren Studienplatz zu sichern. Sie sollten deshalb ab dem 11. September 2019 den Eingang Ihrer E-Mail zuverlässig prüfen.

10. Ein/Umschreibung

Die Einschreibung bzw. Umschreibung muss voraussichtlich bis Ende September 2019 persönlich erfolgen, genauere Informationen erhalten Sie zusammen mit Ihrem Zulassungsbescheid.